Donnerstag, 19. Oktober 2017

TTT #12




Das ist eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria, aber wird gerade von Weltenwanderer übernommen


Das Thema heute lautet:

Eure 10 letzten Neuzugänge


Mittwoch, 18. Oktober 2017

{Rezension} Die Therapie von Sebastian Fitzek




Klappentext


Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt.
Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird …


Sonntag, 15. Oktober 2017

Wochenrückblick #7





“I spent my life folded between the pages of books.

In the absence of human relationships I formed bonds with paper characters. I lived love and loss through stories threaded in history; I experienced adolescence by association. My world is one interwoven web of words, stringing limb to limb, bone to sinew, thoughts and images all together. I am a being comprised of letters, a character created by sentences, a figment of imagination formed through fiction.”
― Tahereh Mafi

Donnerstag, 12. Oktober 2017

TTT #11






Das ist eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria, aber wird gerade von Weltenwanderer übernommen


Das Thema heute lautet:

10 Bücher, die du gerne als nächstes lesen möchtest


Dienstag, 10. Oktober 2017

Schreibupdate- Musik beim Schreiben?






“If you can't write, read.
If you can't read, walk.
Or walk and read, then write.”
Joyce Rachelle


Musik beim Schreiben? Hilft es mir, inspiriert es mich? Wenn ich Musik höre, welche? Stimmungsvolle Musik hören?

Sonntag, 8. Oktober 2017

Let's talk about... BTW2017, mein Schreibprojekt und warum ich Dexter abgebrochen habe



Quelle des Originalbildes: pinterest


Let's talk about.... BTW2017, mein Schreibprojekt und warum ich Dexter abgebrochen habe

Hallihallo zu einer neuen Quasselrunde von mir,

wir haben Sonntag und ihr könnte euch, während ihr das hier liest, gerne eine Tasse Tee (Ich möchte jetzt schon einen kleinen Einwand einlegen, da ich Tee einfach über alles liebe und finde, dass man über Tee nicht genug reden kann. Was ist euer Lieblingstee? Ich liebe ehrlich gesagt fast jeden Tee, außer Kräutertee, aus irgendeinem Grund schmeckt mir Kräutertee einfach wirklich nicht so gut, aber dafür könnte ich ihn Waldbeertee und besonders in Rooibos- Tee b-a-d-e-n. Mein allerliebster Tee ist aber Schwarzer Tee und auch es klingt wie ein Klischee, aber ich habe in meinem ganzen Leben noch keine so gute Tasse Earl Grey Tee getrunken, wie in England. Eine gute Tasse Earl Grey, ein Schuss Milch und etwas Zucker und ich bin unfassbar glücklich), eine heiße Schokolade, oder einen Kaffee (nächster Einwand, ich liebe Kaffee und möchte wirklich nicht noch einen Roman schreiben, aber ihr könnt mir glauben, dass es wirklich absolut die wahre Liebe ist.)

Samstag, 7. Oktober 2017

{Rezension} Eine wie Alaska von John Green


Klappentext

Miles hat die Schule gewechselt. Auf dem Internat verknallt er sich in die schöne Alaska. Sie ist das Zentrum ihres Sonnensystems, der magische Anziehungspunkt des Internats. Wer um sie kreist, ist glücklich und verletzlich gleichermaßen, euphorisch und immer nah am Schulverweis. Alaska mag Lyrik, nächtliche Diskussionen über philosophische Absurditäten, heimliche Glimmstängel im Wald und die echte wahre Liebe. Miles ist fasziniert und überfordert zugleich. Dass hinter dieser verrückten, aufgekratzten Schale etwas Weiches und Verletzliches steckt, ist offensichtlich. Wer ist Alaska wirklich?


Freitag, 6. Oktober 2017

Lesemonat September





September: Der September war einerseits total vollgepackt, aber andererseits auch total unproduktiv. Die ersten neun Tage habe ich noch auf Gran Canaria verbracht und einfach ein wenig das Leben genossen und meistens nur am Strand gelegen, gelesen und abends gerne draußen gesessen und über das Leben geredet. Danach war ich fünf Tage lang bei einer Freundin in Bonn, welche dort studiert und habe die Zeit mit ihr genossen. Außerdem habe ich danach mich noch mit einer weiteren Freundin in Köln getroffen, bevor ich dann nach Stuttgart zu meinen Eltern gefahren bin. Danach hieß es zum einen Umzug, da ich aus dem Studentenwohnheim ausgezogen bin und mit einer Freundin eine WG gründen werde und außerdem habe ich mich allgemein mit vielen Freunden getroffen, die zum einen in den Semesterferien wieder in den Süden gekommen sind und zum anderen, einfach so :D. Dadurch, dass ich dann gefühlt den kompletten September nicht zu Hause war und nicht wirklich unfassbar viel Ruhe hatte, erwischte es mich dann Ende des Monats und eine Erkältung fesselte und fesselt mich noch immer ans Bett. 

Donnerstag, 5. Oktober 2017

TTT #10





Das ist eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria,aber wird gerade von Weltenwanderer übernommen


Das Thema heute lautet:

Zeige für jedes DEINER 10 zuletzt verwendeten Emojis ein Buch

Mittwoch, 4. Oktober 2017

{Rezension} Scream Staffel 1




Scream- Staffel 1: Cyber-Bullying ist anscheinend nicht nur für die Opfer gefährlich. Das müssen auch die Teenager Nina und ihr Freund Tyler auf die harte Tour feststellen, denn sie müssen die Aufmerksamkeit eines Killers, der sie gerne als Star in einem viralen Video hätte, mit dem Leben bezahlen. Diese grausamen Morde wecken in der Kleinstadt Lakewood böse Erinnerungen an vergangene Ereignisse. (Quelle: Serienjunkies)

Montag, 2. Oktober 2017

Neuzugänge September 2017





Heute stelle ich euch meine Neuzugänge aus dem September vor. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei und ihr könnt mir eventuell ein Buch empfehlen, welches ich unbedingt bald lesen muss. Schuld an den meisten Neuzugängen ist Thalia, weil sie 15% auf fremdsprachige Bücher hatten und ich einfach zuschalgen musste.

Donnerstag, 21. September 2017

Lesemonat August






August: Den Monat kann ich ganz kurz mit ein paar Worten zusammenfassen: Endlich Semesterferien. Am ersten August habe ich meine letzte Klausur geschrieben, von der ich dachte, dass ich sie komplett verkackt habe, aber das habe ich zum Glück am Ende doch nicht, aber viel wichtiger ist, dass ich endlich nach der Klausurphase Zeit für mich hatte. Ich habe endlich mehr gebloggt, mein Augustmarathon lief super und ich bin wieder zum Lesen gekommen und mich mit Freunden zu treffen. Ende des Monats bin ich dann auch noch nach Gran Canaria geflogen und habe ein wenig Urlaub gemacht und im Großen und Ganzen war der August ein großartiger Monat. Auch lesetechnisch kann ich mich überhaupt nicht beschweren. Ich habe es geschafft 23 Bücher zu lesen, wobei ich sagen muss, dass auch wirklich viele nicht gerade langen Geschichten dabei waren.  

Sonntag, 17. September 2017

Rezension Feuer zu Flamme von Siobhan Vivian und Jenny Han

Klappentext
Lillia, Kat und Mary haben einen Pakt geschlossen: Gemeinsam wollen sie es denen heimzahlen, die ihnen früher einmal Unrecht angetan haben. Die erste Racheaktion der Mädchen ging leider ziemlich schief, aber Mary lässt der Verrat, mit dem Reeve sie vor vielen Jahren in die Verzweiflung trieb, einfach keine Ruhe. Ihr neuer Plan ist perfekt: Lillia macht sich an Reeve heran und dann bricht sie ihm das Herz. So wie er Mary damals das Herz gebrochen hat. So wird es vereinbart. Und so könnte es funktionieren – vorausgesetzt, es kommen keine Gefühle ins Spiel. Ein aufwühlendes Jugendbuch, das von Freundschaft und Liebe – aber auch von Mobbing, Verrat und Rache erzählt.


Samstag, 2. September 2017

Schreibupdate- Pinnwand erstellen





“Planning to write is not writing. Outlining, researching, talking to people about what you're doing, none of that is writing. Writing is writing.“
-      E. L. Doctorow

Für mich ist eine meiner größten Inspirationen und Motivationen, während ich schreibe, meine pinterest Pinnwand. Ich liebe pinterest unheimlich und nichts bringt mich so schnell wieder in mein Buch und in die Stimmung meines Buches, wie der Moment, wenn ich durch die Bilder scrolle und mich davon aufsaugen lassen. Außerdem liebe ich es einfach, weil es hübsch aussieht und ich Bilder liebe.

Mittwoch, 23. August 2017

{Rezension} Du bist das Gegenteil von allem von Carmen Rodrigues



Klappentext
Und ich lag da, erdrückt vom Gewicht meiner Angst
Die 16-jährige Ellie hatte etwas Besonderes an sich. Etwas Dunkles, Charismatisches, Gebrochenes … Jetzt ist sie tot. Gestorben an einer Überdosis Tabletten. Zurück bleiben ihr Bruder Jake, ihre beste Freundin Sarah und deren jüngere Schwester Jess – und vierunddreißig Zettel von Ellie in einem Schuhkarton. Vierunddreißig Hinweise, die Ellie hinterlassen hat. Vierunddreißig Geheimnisse eines viel zu kurzen Lebens voller Schmerz. Auf der Suche nach dem Warum müssen sich Jake, Sarah und Jess nicht nur ihren eigenen Abgründen stellen, sondern auch dem, was Ellie so lange vor ihnen verborgen hat …

Dienstag, 22. August 2017

Schreibupdate- Vorbereitung





“Some stories have to be written because no one would believe the absurdity of it all.”
Shannon L. Alder

Bevor ich überhaupt ans Plotten denke gehen einmal in meinem Kopf einhundert Dinge ab und zum Anderen erledige ich auch sehr viele Sache, bevor ich mich wirklich an die Geschichte eines Romans setzte. 

Donnerstag, 17. August 2017

Serien zum nebenbei schauen





Heute möchte ich euch ein paar Serien vorstellen, die ich persönlich ganz toll für zwischendurch finde. Diese Serien gehören meistens nicht unbedingt zu meinen Lieblingsserien, aber ich mag sie trotzdem sie sind nur nicht unbedingt WOW Serien, aber ich entwickele trotzdem einen Suchtfaktor.

Mittwoch, 16. August 2017

{Rezension} Nichts von Janne Teller



Klappentext

„Nichts bedeutet irgendwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendwas zu tun." Mit diesen Worten schockiert Pierre alle in der Schule. Um das Gegenteil zu beweisen, beginnt die Klasse alles zu sammeln, was Bedeutung hat. Doch was mit alten Fotos beginnt, droht bald zu eskalieren: Gerda muss sich von ihrem Hamster trennen. Auch Lis Adoptionsurkunde, der Sarg des kleinen Emil und eine Jesusstatue landen auf dem Berg der Bedeutung. Als Sofie ihre Unschuld und Johan seinen Zeigefinger opfern mussten, schreiten Eltern und Polizei ein. Nur Pierre bleibt unbeeindruckt. Und die Klasse rächt sich an ihm ...“


Sonntag, 13. August 2017

{Rezension} Die Bestimmung- Letzte Entscheidung von Veronica Roth



Klappentext

Die Lüge hinter dem Zaun holt Tris und Four ein.

Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ... Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.


Samstag, 12. August 2017

Schreibupdate- Inspiration holen?





"Everybody walks past a thousand story ideas every day. The good writers are the ones who see five or six of them. Most people don’t see any."
– Orson Scott Card

Mittwoch, 9. August 2017

{Rezension} Der Fänger im Roggen von J.D. Salinger




Klappentext


Der sechzehnjährige durch New York irrende Holden Caulfield ist zu einer Kultfigur ganzer Generationen geworden. "Der Fänger im Roggen" war J. D. Salingers erster Roman, mit dem er weltweit berühmt wurde. Allein im Rowohlt Taschenbuch wurden anderthalb Millionen Exemplare verkauft. (Quelle: Rowohlt Verlag)





  

Dienstag, 8. August 2017

Augustmarathon - Halbzeitfazit




Mein „Augustmarathon“ ist jetzt offiziell zur Hälfte durch und es gibt ein erstes Status- Update über meine erste Woche.

Wie lief das Schreiben und das Lesen? Wie weit bin ich in Game of Thrones? Was passierte vielleicht auch allgemein in meinem Leben und wie zufrieden bin ich mit meinen jetzigen Ergebnissen?

Montag, 7. August 2017

Schreibupdate - Wie plotte ich?







Fiction is about stuff that’s screwed up.
– Nancy Kress



Ich möchte euch zu meinem allerersten Schreib- Update zu geben. Ich werde euch heute noch nicht etwas zu meinem Projekt allgemein sagen, also nichts inhaltliches, weil ich noch nicht weiß wie viel ich davon wirklich preisgeben möchte, aber wenn ihr einen kleinen Einblick bekommen wollt, dann könnt ihr hier bei meiner pinterest Pinnwand vorbeischauen.

Sonntag, 6. August 2017

{Rezension} Requiem von Lauren Oliver




Klappentext
Lena und Julian sind endlich zurück in der Wildnis. Hier sind sie vorerst in Sicherheit und alles könnte gut sein. Doch etwas zwischen den beiden hat sich verändert, und Lena spürt, dass sie eigentlich zu Alex gehört. Aber auch Alex ist nicht mehr der, den sie immer geliebt hat, und wirkt seltsam abweisend. Hana dagegen, Lenas Freundin von früher, führt ein ruhiges und geordnetes Leben ohne Liebe mit dem für sie ausgewählten Partner. Und während die Rebellen alles für den entscheidenden Angriff auf Portland vorbereiten, muss sich Lena ihrer Vergangenheit stellen.




Samstag, 5. August 2017

Augustmarathon - Update; 1.Nacht





Heute möchte ich euch ein wenig durch meine Nacht mitnehmen, denn heute ist meine erste Augustmarathon- Nacht. Ich habe morgen nichts vor und kann deswegen fast die komplette Nacht durchlesen und schreiben und freue mich schon sehr darauf, da ich noch total hibbelig bin und mich sehr aufs Lesen und Schreiben konzentrieren möchte und auch ein wenig zu viel Schreiben muss, da ich die letzten Tage eher gelesen habe und heute komplett keine Zeit hatte, da ich den ganzen Tag unterwegs war und mich mit Freunden getroffen habe.

Freitag, 4. August 2017

Lesemonat März- Juli




Ich wünschte ich könnte sagen, dass ich von März bis Juli 100 Bücher gelesen habe und das jetzt ein ewig langer Lesemonat werden wird, aber das kann ich leider nicht sagen, denn ich habe gefühlt nichts gelesen, was in Ordnung ist, aber es wäre schöner gewesen, wenn ich mehr geschafft hätte. Zu den meisten Büchern habe ich auch keine Rezension geschrieben und das werde ich wahrscheinlich auch nicht, da ich mich bei manchen einfach nicht mehr an alles erinnern kann und ich außerdem auch nicht Monate nach dem Lesen eine Rezension schreiben möchte, aber ich finde es trotzdem schön, wenn ich trotzdem zeige, was ich alles gelesen habe und zu jedem Buch eine kleine Rezension geben kann.

Donnerstag, 3. August 2017

{Rezension} Grischa- Eisige Wellen von Leigh Bardugo





Klappentext

Nur weg aus Rawka – das ist Alinas und Maljens einziger Gedanke nach dem furchtbaren Kampf gegen den Dunklen. Doch selbst an ihrem Zufluchtsort jenseits der Wahren See erreichen sie die Gerüchte: Der Dunkle habe das Gefecht auf der Schattenflur überlebt und strebe nach dem Zarenthron. Und er wird nicht ruhen, bis er Alina gefunden hat. Denn um seine Macht ins Unermessliche zu vergrößern, braucht er ihre Hilfe – ob freiwillig oder nicht.




Mittwoch, 2. August 2017

Augustmarathon- Update Tag 1


Willkommen, willkommen (Effie wäre stolz auf mich) zum allerersten Tag meines Augustmarathons.

Heute nehme ich euch den kompletten Tag mit, weil ich es schön finde, wenn ich meinen ersten Tag einfach komplett erlebt, also ich aktualisiere diesen Post hier immer wieder und halte euch auf dem Laufenden. Wenn euch Augustmarathon nichts sagt, dann schaut doch einfach hier vorbei.

Montag, 31. Juli 2017

Leseliste August



Ich habe seit Ewigkeiten keine Leseliste mehr gemacht und ehrlich gesagt habe ich auch noch nie eine geschafft, wenn ich eine aufgestellt habe und deswegen ist es eigentlich nicht gerade sinnvoll für mich wieder eine zu machen, aber ich möchte den Fluch brechen. Es waren zwar insgesamt vielleicht nur 4 Leselisten, die ich je gemacht habe, aber ich bin manchmal gerne eine Drama Queen. Ich habe mir ziemlich viel vorgenommen, aber es sind auch einige dünne Bücher dabei und auch viele Hörbücher, die man nebenbei hören kann und außerdem habe ich Semesterferien.

Sonntag, 30. Juli 2017

Let's talk about... Klausurenphase



Lets talk about . . .  Klausurenphase

Schon wieder ein neues Format? Ja so ähnlich. Wenn ihr meinen Blog schon etwas länger verfolgt, dann wisst ihr, dass ich eigentlich jeden Sonntag einen Wochenrückblick hochlade und ein wenig davon erzähle, was ich diese Woche getan habe, welche Zitate mich inspiriert haben und es ist eher ein kleiner Rückblick für mich. Mit der Zeit habe ich aber gemerkt, dass mein Leben einfach nicht sonderlich spannend ist und jede Woche zusammenzufassen ist einfach nichts Großartiges und ich finde es eher etwas langweilig, deswegen dachte ich, dass ich das eher nur noch jede zweite Woche machen möchte und dachte mir, dass ich es aber nett finde sonntags mich hinzusetzten und etwas zu schreiben, was nicht „professionell“ sein muss und was ich nicht überarbeite, deswegen möchte ich einfach an jedem Sonntag, wenn kein Wochenrückblick kommt, ein kleines Let’s talk about hochladen. Dort werde ich einfach über irgendein Thema reden, welches mich interessiert. Ohne Quellen, ohne Fakten, einfach nur meine eigene kleine Meinung.

Dienstag, 18. Juli 2017

Ankündigung: Augustmarathon



Hi ihr,

(ich muss so langsam wirklich eine Begrüßung finden, die ich immer verwende, weil ich das sonst mega komisch finde, aber das ist nicht Inhalt dieses Posts)

Freitag, 28. April 2017

Ankündigung Blogtour "Henriette und der Traumdieb"


Unsere Träume begleiten uns ständig durch den Alltag. Ob wir nun in einen Tagtraum abdriften oder unseren Traumfiguren am Abend begegnen. Doch könnt ihr euch an all eure Träume erinnern? Die Protagonistin Henriette aus dem Buch „Henriette und der Traumdieb“ von Akram El-Bahay kann das! 

Montag, 17. April 2017

Wochenrückblick #6




“Your time is limited, don’t waste it living someone else’s life. Don’t be trapped by dogma, which is living the result of other people’s thinking. Don’t let the noise of other’s opinion drowned your own inner voice. And most important, have the courage to follow your heart and intuition, they somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary.”
– Steve Jobs

Sonntag, 2. April 2017

Wochenrückblick #5





“You don’t know what goes on in anyone’s life but your own. And when you mess with one part of a person’s life, you’re not messing with just that part. Unfortunately, you can’t be that precise and selective. When you mess with one part of a person’s life, you’re messing with their entire life. Everything. . . affects everything.”
Jay Asher, Thirteen Reasons Why

Freitag, 31. März 2017

HALO #3






Was ist HALO? Was soll das Ganze? Was bedeutet HALO? HALO ist eine neue Blogreihe von mir, welche ich alle 14 Tage regelmäßig hochladen werde. Hoffentlich.
Für was steht HALO jetzt aber eigentlich und was erwartet euch und mich mit dieser Blogreihe?
HALO steht für „HAte- LOve“ und gleichzeitig ist es das englische Wort für Heiligenschein, aber das hat nicht wirklich viel mit dem Thema hier zu tun. Also jede Woche präsentiere ich euch ein Thema, über welches ich reden möchte und zeige euch dann ein für mich positiv und ein negativ Bespiel. Sehr verwirrend ich weiß, selbst für mich gerade. Also: Ich möchte zum Beispiel über Anführer einer Revolution reden und nenne euch dann einen Buchcharakter, welchen ich in der Rolle gemocht (Love) und einen, den ich gehasst habe (Hate)… Und das dann zu verschiedenen Themen, egal ob „tiefgründig“ oder ganz oberflächlich. Ihr könnt euch zu dem Thema dann immer gerne eure Beispiele nennen, oder etwas zu meinem „Hass und Liebesobjekten“ sagen. Im Vorhinein möchte ich sagen, dass ich mit meiner Meinung niemand angreifen möchte, auch wenn ich in dieser Reihe eher etwas emotionaler, als wirklich sachlich argumentiere.
Ich hoffe, dass ihr und ich an dieser Reihe Spaß haben werden und jetzt wünsche ich auch viel Spaß mit der ersten Folge von HALO.
Das Thema diese Woche


Buchverfilmung"




Mittwoch, 29. März 2017

Lieblingszitate




 

 

Diese „Aktion“ oder besser diese Art von Post sollen einfach nur ein paar Zitate zeigen, über die ich mehr nachgedacht habe und die mich in dem Moment beschäftigen.

Montag, 27. März 2017

Wochenrückblick #4




"I believe in process. I believe in four seasons. I believe that winter's tough, but spring's coming. I believe that there's a growing season. And I think that you realize that in life, you grow. You get better."
-Steve Southerland

Donnerstag, 23. März 2017

TTT #9

Das ist eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria
Das Thema heute lautet:

10 Bücher, die schon am

längsten auf dem SuB liegen

Dienstag, 21. März 2017

{Rezension} Zeitsplitter- Die Jägerin von Cristin Terrill





Klappentext

Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen.
Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört.
Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich …


Sonntag, 19. März 2017

Wochenrückblick #3






„Wir haben uns auseinandergelebt
Tut weh, aber so ist das
Wenn das hier einer versteht
Mädchen, dann bin ich das!
Da, wo die Liebe hinfällt“
-Kraftklub, dein Lied


Freitag, 17. März 2017

HALO #2





Was ist HALO? Was soll das Ganze? Was bedeutet HALO? HALO ist eine neue Blogreihe von mir, welche ich alle 14 Tage regelmäßig hochladen werde. Hoffentlich.
Für was steht HALO jetzt aber eigentlich und was erwartet euch und mich mit dieser Blogreihe?
HALO steht für „HAte- LOve“ und gleichzeitig ist es das englische Wort für Heiligenschein, aber das hat nicht wirklich viel mit dem Thema hier zu tun. Also jede Woche präsentiere ich euch ein Thema, über welches ich reden möchte und zeige euch dann ein für mich positiv und ein negativ Bespiel. Sehr verwirrend ich weiß, selbst für mich gerade. Also: Ich möchte zum Beispiel über Anführer einer Revolution reden und nenne euch dann einen Buchcharakter, welchen ich in der Rolle gemocht (Love) und einen, den ich gehasst habe (Hate)… Und das dann zu verschiedenen Themen, egal ob „tiefgründig“ oder ganz oberflächlich. Ihr könnt euch zu dem Thema dann immer gerne eure Beispiele nennen, oder etwas zu meinem „Hass und Liebesobjekten“ sagen. Im Vorhinein möchte ich sagen, dass ich mit meiner Meinung niemand angreifen möchte, auch wenn ich in dieser Reihe eher etwas emotionaler, als wirklich sachlich argumentiere.
Ich hoffe, dass ihr und ich an dieser Reihe Spaß haben werden und jetzt wünsche ich auch viel Spaß mit der ersten Folge von HALO.
Das Thema diese Woche
Größte Enttäuschung und Größte Überraschung"

Mittwoch, 15. März 2017

Lieblingszitate





Diese „Aktion“ oder besser diese Art von Post sollen einfach nur ein paar Zitate zeigen, über die ich mehr nachgedacht habe und die mich in dem Moment beschäftigen.


Dienstag, 14. März 2017

Reihenvorstellung - Raven Cycle




Niemand, der sich auch nur zwei Minuten mit meinem Blog beschäftigt, oder sich meinen Namen länger ansieht überrascht diese Reihenvorstellung. Ich habe das Gefühl, dass ich euch schon ein wenig mit der Reihe auf die Nerven gehen, aber ich kann nicht anders und hier eine „Vorstellung“, oder wie ich eher sagen würde eine Liebeserklärung.

Ich habe alle Bände schon gelesen, auf Englisch und Deutsch, außer den erst gestern auf Deutsch erschienenen letzten Band, welcher ein ganz wunderschönes Cover hat, wenn ihr meine ehrliche Meinung dazu hören wollt.

Kurz habe ich überlegt, dass ich eine sozusagen objektive Meinung zu dem Buch geben möchte, eine in der ich erzähle, wie ich den Schreibstil finde, wie die Charaktere sich in die Geschichte einfinden und sie sich im Laufe der Reihe entwickeln und, ob die Geschichte spannend ist, oder nicht. Das werde ich auch machen, auch wenn ich sehr ins Schwärmen abdriften werde, aber ich möchte, auch wenn ich das wahrscheinlich ziemlich schlecht hinbekommen werde, aber besonders werde ich versuchen, dass ich euch in irgendeiner Art und Weise zumindest ein wenig zeigen kann, was diese Reihe für mich bedeutet und was sie für mich so besonders macht.


Sonntag, 12. März 2017

Wochenrückblick #2



 
Tell them you don't know how Eve felt
when she saw Adam in one hand,
and the rest of the universe in the other.

Tell them you don't know how Eve felt
when she wanted the universe.

—Caitlyn Siehl

Freitag, 10. März 2017

Bibliobibula goes social media



Hallöchen,

heute bin ich ein bisschen aufgeregt, auch wenn es dafür eigentlich keinen wirklichen Grund dafür gibt und ich euch eigentlich nur etwas Kleineres mitteilen möchte.

Ich möchte euch ein paar meiner social media Accounts zeigen, besonders, da ich vor kurzem erst auf einer Seite etwas aktiver wurde und ich euch einfach mal ein wenig mitteilen möchte, wo ihr mich noch finden könnt, wenn ihr auf meinem Blog noch nicht genug von mir habt.

Donnerstag, 9. März 2017

TTT #8



Das ist eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria
Das Thema heute lautet:

10 Autoren, von denen man am 

meisten Bücher im Regal 

stehen hat



Mittwoch, 8. März 2017

Lesemonat Februar




Februar: Der Februar hat sich so unfassbar kurz angefühlt, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass er der kürzeste Monat des Jahres ist. Auch lag das zum Teil daran, dass der Anfang des Monats noch recht ruhig war und die zweite Hälfte des Monats ziemlich vollgepackt war und ich einiges zu tun hatte und ich glaube, dass er sich deswegen am Ende eben so schnell angefühlt hat. Dadurch, dass ich die letzten beiden Wochen eben auch nicht so viel Zeit hatte ist mein Lesemonat nicht so extrem gut ausgefallen, aber ich weiß ja woran das liegt und deswegen habe ich damit überhaupt keine Probleme.

Dienstag, 7. März 2017

Wochenrückblick #1





„Cause baby you look happier, you do
My friends told me one day I'll feel it too
And until then I'll smile to hide the truth
But I know I was happier with you“
-   Ed Sheeran, Happier

Montag, 6. März 2017

Montagskolumne- Generation Y: Liebesunfähig?







“Die Beziehungs- und Bindungsunfähigkeit, von der heutzutage so viel geredet wird, ist nichts anderes als das Streben nach universeller Selbstverwirklichung, nach vermeintlicher Perfektion. Man weiß einfach, dass es irgendwo noch jemanden gibt, der besser zu einem passt, der das eigene Leben sinnvoller ergänzt. Und so richtig bewusst wird es einem, wenn Beziehungsprobleme auftauchen. Man will sich in seinem Selbstverwirklichungsprozess nicht eingeengt fühlen. Nicht abgelenkt werden.”